Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
TOP STEUERBERATER
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Wir beraten Sie gerne!
Tel.: +43(0)662/822228
office@info.at
www.info.at
DAS WWW.STEUERBERATER.AT ANFRAGESYSTEM
www.steuerberater.at - Steuerberater suchen - Steuerberater Anfrage
Mit unserem Anfragesystem können Sie kostenlos und unverbindlich Fragen an Steuerberater senden.
Sie sind?
E-Mail
 
Kürzlich gestellte Anfragen anzeigen »
AKTUELLE EINTRÄGE IM STEUER-FORUM (28715)
www.steuerberater.at - Forum Einkommensteuer ... »
www.steuerberater.at - Forum Stromrechnung bei Büro im Eigenheim... »
www.steuerberater.at - Forum E-Steuer - Progressionsvorbehalt bei Verlustv... »
www.steuerberater.at - Forum Registrierkasse... »
www.steuerberater.at - Forum Einzelunternehmer ins Firmenbuch?... »
www.steuerberater.at - Tipps & Tricks
AKTUELLE TIPPS UND TRICKS (503)
Liste der Scheinfirmen  »
Familienhafte Mitarbeit  »
Amazon-Bestellungen als Unternehmer  »
Erleichterung für Künstler  »
Arbeitnehmerveranlagung  »
BERUFSANWÄRTER
www.steuerberater.at - Das Portal für Berufsanwärter - Berufsanwärter Berufsanwärter
Berufsanwärter sind die Steuerberater von morgen - Hier haben Sie die Möglichkeit alle unsere Services kostenlos zu nutzen und sich mit einem eigenen Profil vorzustellen.
Erfahren Sie hier mehr »
FIRMEN MIT LEISTUNGEN FÜR STEUERBERATER
Steuerberater - Dienstleistungen für Steuerberater - www.steuerberater.at
Angebote für Steuerberater! Hier finden Sie eine Auswahl an Unternehmen, die speziell für Ihre Berufsgruppe Produkte und Dienstleistungen anbieten.
Zur Liste der Unternehmen
»
 
 
Mit unseren Anfragesystem können Sie kostenlos und unverbindlich Fragen an Steuerberater senden. Diese setzen sich dann mit Ihnen in Verbindung. HIER GEHT ES ZU UNSEREM KOSTENLOSEN ANFRAGESYSTEM »
Auszüge aus kürzlich gestellten Anfragen:
Anfrage eingegangen am: 12-09-2010 13:52:20
Ich (xx) und Ehefrau (xx) erwegen einen Umzug nach Deutschland (NRW) und suchen eine Steuerberatung für die zu erwartende Einkommensteuer der Alterspension und Bankguthaben. -die Alterspension beträgt zusammen € xx.000 aus den Niederlanden und € x.000 von der BfA -das Bankguthaben beträgt ca. € x.0 Mio,davon soll für xxx.000 Wohnraum gekauft werden. Eine weitere Anfrage betr.die Krankenversicherung.Ist eine Versicherung gesehen unser Alter möglich und mit welchen Prämien muss man rechnen?
 
Anfrage eingegangen am: 08.09.2010 15:56:23
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin Österreicher und bin beruflich seit fast 4 Jahren in Mauritius und auch dort steuerpflichtig, da ich meine eigene Firma habe. Ich habe mich nun entschlossen mein Einfamilienhaus in NÖ zu vermieten. Ich weiß, dass ich begrenzt steuerpflichtig bin, aber gibt es einen bestimmten Mietbetrag bei dem ich grundsätzlich keine Steuererklärung E7 Formular abgeben muss? Könnten sie mir eventuell ein Beispiel für Berechnung zukommen lassen? Vielen lieben Dank im Voraus Mit freundlichen Grüßen
 
Anfrage eingegangen am: 06.09.2010 18:36:10
Meine Frage betrifft die Besteuerung von Kapitalerträgen durch Investmentfonds. Ich würde gerne unterschiedlichste Fonds über einen Online Broker in Österreich (flatex.at) erwerben. Inländische Fonds sind ja KEST endgesteuert. Der Broker führt sie automatische ab.Für ausländische Fonds wird eine Sicherungssteuer einbehalten. Die meisten der von mir ins Auge gefassten Fonds sind ausländisch. Man findet sie allerdings auf der BMF Seite mit entsprechendem jährlichen Nachweis der ausschüttungsgleichen Erträge.Sie sind also Weiße Fonds. Soweit ich mich informieren konnte gibt es Unterschiede: Blütenweiße Fonds (Meldefonds), Weiße Fonds (Nicht Meldefonds) und Schwarze Fonds Ich konnte dazu folgende Informationen finden: http://www.privatbank.at/eBusiness/privatbank_template1/288508932152832140-288511218686046888-225042146108958658-NA-3-NA.html? Sicherungsbesteuerung - Variante 1 Österreichische Depotbanken erheben am Jahresende effektiv 1,5 % (25 % KESt auf 6 % des Fondswertes); bei unterjährigem Verkauf bzw. Depotentnahme werden pro angefangenem Monat 0,5 % des Verkaufspreises mit 25 % KESt belastet (effektiv 0,125 % pro Monat). Nur bei gegenüber der Finanz bestätigter Offenlegung unterbleibt die Sicherungssteuer. Offenlegung gegenüber der Finanz - Variante 2 Die veröffentlichten ausschüttungsgleichen Erträge sind durch die Aufnahme in die Einkommenssteuererklärung mit einem 25%igen Sonder-Einkommenssteuersatz endbesteuert. Substanzgewinne werden durch Aufnahme in die Einkommenssteuererklärung wie bei inländischen Fonds besteuert. Ausschüttungen sind mit dem 25%-igen KESt-Abzug endbesteuert. Abfrage BMF - ausschüttungsgleiche Erträge und Substanzgewinne Ich bin lohnsteuerpflichtig und würde nun gerne wissen: 1) ob und wie ich solche Gewinne dem Finanzamt angeben muss? 2) ob ich eine zusätzliche Einkommenssteuererklärung brauche? 3) ob eine Offenlegunserklärung klug wäre? 4) ob der Veranlagungsfreibetrag für "Sonstige Einkünfte" in Höhe von 730€ auch für Weiße bzw Schwarze Fonds gilt
 
Anfrage eingegangen am: 06.09.2010 10:41:50
Sehr geehrte Damen und Herren!! Mein Mann und ich wir denken darüber nach ein Kleingewerbe anzumelden für Autoreinigung!! Jetzt wollte ich fragen wie das alles funktioniert mit dem Anmelden und was ich an Steuern zahlen muß? Danke im voraus
 
Anfrage eingegangen am: 02.09.2010 01:40:01
Ich bin derzeit als Büroangestellter geringfügig beschäftigt und versichert. Auf der Suche nach zusätzlichen Einkommensmöglichkeiten für mich habe ich nun 2 Firmen in Deutschland kontaktiert für die ich als Dienstleister arbeiten könnte. Beide Unternehmen möchten mich jedoch nur beschäftigen wenn ich Ihnen einen Gewerbeschein und eine UID vorlegen kann - ich Ihnen also Rechnungen mit Umsatzsteuer ausstellen kann. Welche Möglichkeiten habe ich nun? Sollte ich einen Gewerbeschein beantragen kommen auf mich Kosten zu die dem Ertrag anfangs in keinster Weise positiv gegenüberstehen würden. (Krankenversicherung, Kammerabgaben, etc.) vielen dank
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24