Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Gerhard von der Thannen am 19.01.2004 16:19
 


THEMA:  100 % GmbH-GF: PKW Sachbezug
PKW-Sachbezug für Privatnutzung PKW durch GmbH-GF Annahme: der PKW wird überwiegend für betriebliche Zwecke in der GmbH genutzt! a) PKW im Betriebsvermögen der GmbH GF nutzt PKW auch privat b) PKW im Privatvermögen des GF GF verrechnet die PKW-Aufwendungen an die GmbH weiter zu a) Sachbezug in Höhe von monatlich 1,5 % der PKW Anschaffungskosten, ev. halber Sachbezugswert, wenn unter 500 km monatlich Die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte werden hier aber zu den Privatfahrten gerechnet! zu b) der GF hat die an die GmbH weiterverrechneten Aufwendungen bei der Ermittlung der "Sonstigen selbständigen Einkünfte" einerseits als Einnahmen u. andererseits als Ausgaben in Ansatz zu bringen. Nachteil: Wegfall der pauschalen 6 % igen Werbungskosten! Frage: Kann der GF die zwischen Wohnung u. Arbeitsstätte zurückgelegten Fahrten der GmbH als betriebliche Fahrten weiterverrechnen? Solche Fahrten werden z.B. im Einzelunternehmen ja als Betriebsfahrten anerkannt! Wenn der Weg zwischen Wohnort u. Arbeitsort ziemlich lang ist, kann es hier zu nicht unerheblichen Benachteiligungen kommen.
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.235.41.241 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.