Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Dr. Höfler am 29.12.2003 16:43
 


THEMA:  Belegsicherung - Anerkennung von Dateiausdrucken
Ursprünglich für den Einsatz bei großen Gerichtsakten gedacht, die ich als SV im Handelsbereich häufig bearbeite, habe ich zusammen mit meinen Hilfskräften ein Gerät entwickelt, mit dem man heterogenes Dokumentenmaterial, gleichgültig, ob gebunden oder lose, wie es eben im täglichen Geschäftsverkehr anfällt, wesentlich (etwa um das Zehnfache) rascher in Bilddateien überführen kann, als mit Flachbettscannern. Das Gerät arbeitet mit einer Digitalkamera und ist netzunabhängig, liefert standardmäßig neben den Farbauszügen auch den Schwarzweißkopien entsprechende Dateien zum Ausdrucken. Mittlerweile wird es in Österreich samt Applikationssoftware (automat. Bildnachbearbeitung, Archivierung, Druck) serienmäßig hergestellt (www.repronote.com). So weit, so gut. Im Zuge der Markteinführung hat sich nun durch Anfragen herausgestellt, daß es sich - ursprünglich gar nicht beabsichtigt - z. B. zur Belegsicherung eignet, die bisher ohnehin meistens vernachlässigt wird. Die Idee stammt von hochwassergeschädigten KMU, denen das Belegarchiv abhanden gekommen ist und die fallweise Probleme mit den Finanzbehörden haben. Die Frage ist nun, ob die Finanzverwaltung Schwarzweiß- oder Farbausdrucke von Bilddateien anerkennt, falls die Originale untergegangen sind. Bilddateien als solche werden meines Wissens nicht akzeptiert. Gibt es dazu Erfahrung?
Verfasst von: Mag. Thomas Fiebich am 29.12.2003 16:43
 


THEMA:  Re: Belegsicherung - Anerkennung von Dateiausdrucken
Erfahrung habe ich leider keine anzubieten, aber vielleicht hilft Ihnen folgender Link weiter: http://www.elektronische-steuerpruefung.de/checklist/leitf_untern.htm MfG Thomas Fiebich
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 34.231.21.83 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.