Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Wolfgang am 05.12.2003 12:05
 


THEMA:  Werbeausgaben
Ich bin leitender Angestellter. Ich habe in 2003 einmal eine Tondurchsage (Werbung für meinen Arbeitgeber) aus privater Tasche bezahlt und einmal Kunden von mir ebenfalls auf private Rechnung zu einer Abendveranstaltung eingeladen. Kann ich beides, da es der Arbeitgeber nicht zahlt, im Rahmen des Steuerausgleichs geltend machen? Die Gesamtausgaben waren EUR 1.000,-. Muss die Rechnung für diese Fälle auf mich ausgestellt sein oder auf den Arbeitgeber?
Verfasst von: Mag.Veronika Weiß am 05.12.2003 12:05
 


THEMA:  Re: Werbeausgaben
Sie können beide Ausgaben bei der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten geltend machen.Die Rechnung muß auf Sie ausgestellt sein. V.Weiß www.steuerberatung-weiss.at
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 34.231.21.83 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.