Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: M. Wesely am 03.11.2003 17:26
 


THEMA:  Bauausführung im Ausland
Beim durchschauen Ihrer Seite bin ich auf ein auch für mich interessantes Thema gestoßen. Dazu habe ich einige vertiefende Fragen. Jaritz Feso schrieb: > > Ich bin als Angestellter einer österreichischen Baufirma > heuer mehrere Monate in Deutschland beschäftigt. > 1. Ist es richtig, dass ab einem Monat Auslandseinsatz der > Österreichische Staat auf die Steuern verzichtet? > 2. Entstehen später Probleme beim Lohnsteuerausgleich > (Nachzahlungen)? > > Vielen Dank für die Beantwortung! Begünstigte Auslandstätigkeiten sind gem §3Abs 1 Zif 10 EStG von der Einkommensteuer befreit, wenn sie länger als 1 Monat dauern.Solche begünstigten Tätigkeiten sind:Bauausführung,Montage,Montageüberwachung,Inbetriebnahme und Instandsetzung von Anlagen. Beim Lohnsteuerausgleich (= Arbeitnehmerveranlagung) kann es dadurch zu keiner Nachversteuerung kommen. ********** Meine Fragen: *Wie ist der Zeitpunkt definiert, ab dem man dem deutschen Staat die Einkommensteuer schuldet? *Muss man bei Überschreitung dieses Zeitpunktes für die gesamte Zeit die Einkommensteuer nachzahlen? *Wird der deutsche Staat beim österreichischen Lohnsteuerausgleich in diesem Fall eingeschaltet? Danke im Voraus!! M.W.
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 34.231.21.83 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.