Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Oliver Göstl am 29.07.2003 19:04
 


THEMA:  Halber Steuersatz f. nichtentno,mene Gewinne
Ab 2004 sind nichtentnommene Gewinne mit dem Halben Steuersatz begünstigt: 1. Trifft dies nur auf Personengesellschaften und Einzelunternehmen zu? 2. Ist damit der durchschnittliche Steuersatz gemeint (nicht Grenzsteuersatz)? 3. gilt dies nur für bilanzierende Unternehmen? 4. Haben damit Einnahmen/Ausgaberechner keine Möglichkeit diese Begünstigung in Anspruch zu nehmen? 5. Ist es daher für E/A-Rechner sinnvoll auf doppelte BH zu optieren? - Unter welchen Voraussetzungen? 6. Gilt diese Regelung auch für neue Selbständige (z.B. Trainer, Therapeuten)?
Verfasst von: max am 29.07.2003 19:04
 


THEMA:  würde mich auch interessieren mT
gilt das auch für Aktien Spekulationsgewinne ?
Verfasst von: Mag. Heiderer am 29.07.2003 19:04
 


THEMA:  Re: Halber Steuersatz f. nichtentno,mene Gewinne
Hab mir die vorläufige Regelung angeschaut, danach wäre die Antwort 1-4) Ja 5) Da mindestens mit 20% zu versteuern ist, nur bei einem steuerlichen Einkommen von deutlich über ATS 300.000,- und natürlich, wenn die Mittel mindestens 7 Jahre im Unternehmen bleiben sollen. 6) Wenn Sie steuerrechtliche Einkünfte aus Gewerbebetrieb haben gs schon.
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.235.172.213 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.