Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Hannes am 15.01.2021 18:59
 


THEMA:  Deutsches Unternehmen verrechnet österreichische MWST an österreichisches Unternehmen

Ein österreichisches Unternehmen bezieht Waren von einem deutschen Unternehmen. Das deutsche Unternehmen stellt dem österreichischen Unternehmen eine Rechnung mit 20% UST, auf der Rechnung west das deutsche Unternehmen KEIN österreichische UID-Nummer aus sondern nur ihre deutsche UID-Nummer. Meine Frage: Darf ich als österreichisches Unternehmen mir die Vorsteuer in Abzug bringen oder muss ich die UST abführen und darf sie mir gleichzeitig wieder abziehen?

Wie verhält es sich wenn das deutsche Unternehmen eine österreichische UID-Nummer aufweist? Dann dürfte ich die Vorsteuer doch auf jedenfall in Abzug bringen oder?

Danke im Voraus

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.238.235.155 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.