Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Christian am 20.06.2020 10:20
 


THEMA:  Familienbonus Plus - 2x voll beantragen - Konsequenzen?

Guten Tag, 

 

Ich habe hierzu leider keinerlei Informationen gefunden, daher die Frage: 

Was passiert, wenn beide Elternteile den Familienbonus plus "voll" für sich beantragen.

 

Hintergrund: Meine Frau hat in ihrer Steuererklärung den vollen Familienbonus für sich beantragt, ihr Einkommen war aber im Kalenderjahr 2019 gerade mal nicht steuerpflichtig, daher viel der Familienbonus plus auch mit 0 aus. 

Ich würde in den Genuss des Familienbonus kommen. Wenn ich diesen nun auch voll beantrage, muss ich dann mit Problemen rechnen? Die einzige Information zu diesem Thema, die ich gefunden habe, lautet: Bei zu hohen Forderungen muss mit Rückzahlungen gerechnet werden. Eine Rückzahlung würde wohl hier wegfallen, die Frage ist natürlich, ob es auch rechtliche Folgen nach sich ziehen würde. 

 

Vielen Dank für ihre Auskunft im Voraus, 

mfg Christian

Verfasst von: Christian am 20.06.2020 10:22
 


THEMA:  Familienbonus Plus - 2x voll beantragen - Konsequenzen?

Fiel und nicht viel - verzeihen sie den Fehler (peinlich)

Verfasst von: David am 22.06.2020 11:12
 


THEMA:  Familienbonus Plus - 2x voll beantragen - Konsequenzen?

Hallo,

eine zweifache Beantragung des FABO für ein Kind ist (außer natürlich der Hälfteteilung) nicht möglich. Das Finanzamt bekommt da ganz genaue Meldungen und wird vermutlich den von Dir beantragten FABO streichen mit der Begründung das dieser bereits bei deiner Frau berücksichtigt wurde.

Verfasst von: Christian am 22.06.2020 13:51
 


THEMA:  Familienbonus Plus - 2x voll beantragen - Konsequenzen?

Hallo, 

 

danke für die Antwort. Das war nicht ganz meine Frage, das werden wir dann sehen, ob das Finanzamt im ersten Jahr ein Nachsehen hat. Es war ein wenig "patschert", aber auch einfeich ein Versehen. Der Familienbonus beträgt bei ihr 0, da sie keine Steuern bezahlen muss. 

 

Die Frage ist, ob ich mit irgendwelchen rechtlichen Konsequenzen rechnen muss, wenn ich den Bonus auch beantrage? Gewerbeentzug, Strafe...?

Grundsätzlich würde ich nur das beantragen, was uns zusteht, da bei meiner Frau wie erwähnt der Familienbonus hinfällig war. Bei mir würde er greifen - also würden wir uns nicht über Gebühr oder unredlich bereichern - auch die Absicht liegt ja nicht vor.

 

Danke für eine weitere Antwort.

mfg Christian

Verfasst von: David am 22.06.2020 14:33
 


THEMA:  Familienbonus Plus - 2x voll beantragen - Konsequenzen?

Nein das schlimmste was passieren kann ist das das Finanzamt den FABO nicht gewährt, eine Strafe oder dergleichen wird Dich nicht treffen.

Verfasst von: christian am 22.06.2020 17:22
 


THEMA:  Familienbonus Plus - 2x voll beantragen - Konsequenzen?

Vielen Dank für die Antworten, 

mfg Christian

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 34.239.167.74 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.