Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Marco am 07.02.2019 16:16
 


THEMA:  FinanzOnline - Vorberechnung nicht möglich

Liebes Forum,

seit heute kann man auf FinanzOnline seine Einkommenssteuererklärung für 2018 einbringen. Folgendes: Ich hatte 2018 zwei Dienstgeber, beide haben ihre Lohnzetteln bereits an das FA übermittelt und scheinen online auf meinem Steuerkonto auch auf. Bei den gehaltsauszahlenden Stellen habe ich dementsprechend auch "2" eingetragen. Da ich nebenbei auch selbstständig war, habe ich natürlich auch wieder das Formular E1a ausgefüllt (Einkümfte aus Gewerbebetrieb).

Erfahrungsgemäß sollte ich nun eine Vorberechnung machen können, allerdings scheint diesmal folgende Fehlermeldung auf:

Eine Vorberechnung ist nicht möglich, weil nicht alle Berechnungsgrundlagen vorhanden sind (z.B. Ihr Lohnzettel wurde vom Dienstgeber noch nicht übermittelt oder ist fehlerhaft). Ihre Erklärung können Sie trotzdem schon senden, das Ergebnis kann allerdings erst berechnet werden, wenn die Grundlagen vollständigund fehlerfrei sind. Ab diesem Zeitpunkt wird auch die Vorberechnung zum Erfolg führen

Kann mir evtl. jemand erklären wo hier der Fehler liegen könnte? Lohnzettel wurden - wie bereits gesagt - von beiden Dienstgebern übermittelt.

Danke!
Marco

Verfasst von: Marco am 12.02.2019 15:56
 


THEMA:  FinanzOnline - Vorberechnung nicht möglich

Keiner einen Anhaltspunkt?

Wäre sehr dankbar!

Verfasst von: Die Steuermaus am 15.02.2019 13:27
 


THEMA:  FinanzOnline - Vorberechnung nicht möglich

Hallo Marco,

möglicherweise liegt es daran, dass die Diensrgebrr zur Übermittlung des Lohnzettels bis 28.02.2019 Zeit haben.

Das System kennt daher die endgültige Anzahl an Lohnzettel noch nicht 

Ich würde es mit 01.03.2019 noch einmal versuchen..

Sonst kann ich es gerne für Sie ausrechnen.

Mit freundlichen Grüßen

Steuermaus

Verfasst von: Marco am 15.02.2019 16:12
 


THEMA:  FinanzOnline - Vorberechnung nicht möglich

Liebe Steuermaus,

dieser Gedanke kam mir auch, insofern werde ich bis dahin abwarten.

Danke & liebe Grüße,
Marco

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 18.206.13.39 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.