Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Wastel am 06.12.2017 21:01
 


THEMA:  geringwertige Wirtschaftsgüter - Ausnahme nach Wesentlichkeit

Hallo liebes Forum,

ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich bin gerade dabei mich als Kleinstunternehmer mit der Herstellung von Bilderrahmen nebenberuflich selbständig zu machen, ich falle in die Einnahmen Ausgabenrechnung. Gewinn<5000€ & Umsatz<30000€. Von der Umsatzsteuer möchte ich mich befreien lassen.

Ich habe jetzt bereits für ca. 4000€ Werkzeuge mit Anschaffungskosten > 400€/Stück angeschafft. Diese müssen in ein Anlagenverzeichnis und abgeschrieben werden - soviel ist klar.

Ich habe aber auch für ca. 3500€ geringwertige Wirtschaftsgüter angeschafft (Kosten < 400€/Stück). Nun könnte man diese normalerweise gleich im Jahr der Anschaffung sofort und gänzlich abschreiben. Irgendwo habe ich aber gelesen, dass diese - wenn sie mehr als 10% der der Jahresbschreibungen ausmachen und damit "wesentlich" sind ebenfalls verteilt über mehrere Jahre abgeschrieben werden müssen.

Stimmt das? Auf wieviele Jahre verteilt man diese Abschreibung?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße, Wastel

Verfasst von: C.S. am 07.12.2017 07:59
 


THEMA:  geringwertige Wirtschaftsgüter - Ausnahme nach Wesentlichkeit

Sehr geehrter Herr Wastel, 

das ist für Sie nicht anwendbar, da Sie nicht zur unternehmensrechtlichen Buchführung verpflichtet sind. 

Mit freundlichen Grüßen 

C.S. 

Verfasst von: Wastel am 07.12.2017 15:51
 


THEMA:  geringwertige Wirtschaftsgüter - Ausnahme nach Wesentlichkeit

Vielen herzlichen Dank für die Antwort, das hilft mir sehr viel weiter!

LG Wastel

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
Code:
 
  Ihre IP Adresse 54.198.170.159 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.