Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland
Italien
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Arturo am 20.09.2017 14:10
 


THEMA:  Falsche Rechnungsadresse -> Vorsteuerabzug?

Hallo liebes Forum,

folgender Vorfall: ich habe bei einer kleinen Bestellung (unter 50€) versehentlich meinen Vater als Rechnungsadresse angegeben - die Adresse ist quasi dieselbe wie meine, jedoch weicht der Name entsprechend ab. Bei der Lieferadresse steht allerdings mein Name.

Die Fragen sind nun

1.) Kann ich mit dir Vorsteuer bei dieser Rechnung zurückholen? Dass ich die Bestellung bezahlt habe und sie für mich bestimmt war ist schließlich nachvollziehbar.

2.) Sollte ein Vorsteuerabzug nicht zulässig sein, kann ich die Rechnung zumindest ohne Vorsteuerabzug als Ausgabe abschreiben ohne einen Eigenbeleg zu erstellen? Reicht hierfür ggf. ein handgeschriebener Vermerk auf der Rechnung dass versehentlich die falsche Rechnungsadresse angegeben wurde?

 

Vielen lieben Dank!

 

Verfasst von: Weiß Veronika. Mag am 20.09.2017 14:44
 


THEMA:  Falsche Rechnungsadresse -> Vorsteuerabzug?

1.) für die Vorsteuer gelten strenge Formvorschriften, am einfachsten wäre es, wenn Sie die Rechnung berichtigen lassen würden.

2.) Ja, Sie können die Bruttorechnung gewinnmindernd verbuchen.

Verfasst von: Arturo am 20.09.2017 14:51
 


THEMA:  Falsche Rechnungsadresse -> Vorsteuerabzug?

Sehr geehrte Fr. Weiß,

besten Dank für Ihre Antwort!

zu Punkt 1: Es handelt sich hierbei um eine Rechnung von Amazon - leider korrigiert Amazon nachträglich keine Rechnungen.

zu Punkt 2: Also reicht ein hangeschriebener Vermerk auf der Rechnung ("Falsche Rechnungsadresse angegeben") und ich verbuche die Rechnung dann einfach brutto? Das wäre wohl der einfachste Weg, natürich ggf. unter Verzicht auf den Vorsteuerabzug.

Danke & beste Grüße

Verfasst von: Weiß Veronika. Mag am 21.09.2017 12:36
 


THEMA:  Falsche Rechnungsadresse -> Vorsteuerabzug?

Ja, richtig!

Verfasst von: Arturo am 21.09.2017 13:03
 


THEMA:  Falsche Rechnungsadresse -> Vorsteuerabzug?

Vielen lieben Dank für die Ausunft!

 

LG,

Arturo

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 54.162.118.107 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.