Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Karen am 20.09.2004 14:40
 


THEMA:  IG-Lieferung - IG Erwerb
Ein österreichischer Textilunternehmer befördert mit seinem eingen LKW Stoffe ins Gemeinschaftsgebiet, ums sie dort einfärben zu lassen. Nach Abschluss der Bearbeitung werden die Stoffe mit einer Spedition zurück nach Ö geliefert. Wie muss ich diesen Sachverhalt nach umsatzsteuerlichen Gesichtspunkten behandeln? Wäs ändert sich, wenn es sich nicht um das Gemeinschaftsgebiet handeln würde, sondern um ein Drittlandsgebiet? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank.
Verfasst von: Karl am 20.09.2004 14:40
 


THEMA:  Re: IG-Lieferung - IG Erwerb
Nach §3a/8/c handelt sich hier um eine Werkleistung. Ort der Leistung ist der Ort wo der Unternehmer tätig wird (anderes GG).Verwendet der Ö seine UID, verlagert sich der Leistungsort nach Ö (Art.3a/6). Gemäß Art.19/1/3 ist Ö steuerschuldner und der Auftragnehmer stellt die Rechnung ohne USt aus. Ob die Lohnveredelung im Drittland steuerfrei ist, hängt von den dortigen Bestimmungen ab.
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.238.249.17 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.