Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Gerhard am 14.06.2004 08:56
 


THEMA:  Vermittlungstätigkeit
Ich (Österreicher) vermittle Waren von einem EU-Land in ein anderes EU-Land. Wie ist das von der Umsatzsteuer her zu behandeln? Muss ich auf die Rechnung einen besonderen Vermerk anführen?
Verfasst von: Mag. Thomas Fiebich am 14.06.2004 08:56
 


THEMA:  Re: Vermittlungstätigkeit
Gem § 3a Abs 4 UStG gilt für die Vermittlung von Warenlieferungen: Eine Vermittlungsleistung wird an dem Ort erbracht, an dem der vermittelte Umsatz ausgeführt wird. Der Ort der Lieferung befindet sich üblicherweise dort, wo die Versendung beginnt. Wenn Sie also den Verkauf von zB B nach C vermitteln, so erfolgt die Vermittlung in B. Die Ust-Pflicht richtet sich daher nach dem Land B. Ist demnach die Vermittlung nicht in Österreich steuerpflichtig sondern in einem anderen EU-Land, so geht die Steuerpflicht auf den Leistungsempfänger (also denjenigen Unternehmer, für den Sie den Umsatz vermitteln) über, sog. "reverse-charge". Bei der Rechnungsausstellung sind bestimmte Formvorschriften zu beachten (kein Ausweis der USt, Hinweis auf Übergang der Steuerschuld, UID des Empfängers)
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.238.249.17 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.