Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Franz K. am 03.03.2004 08:29
 


THEMA:  Miteigentümergemeinschaft
da ich noch keine Antwort auf meine Frage vom 20/02 erhalten habe, versuche ich es noch einmal. Ich bin Miteigentümer einer Liegenschaft, in der ein Miteigentümer seinen Anteil im Betriebsvermögen hält, und möchte gerne die Arbeit meines Immobilienverwalters überprüfen, da ich glaube, dass er das Gesetz nicht richtig anwendet. In der Literatur (Steuererlässe, Kommentar Ritz BAO,...) steht, dass der Anteil, der sich im Betriebsvermögen befindet, aus der einheitlichen und gesonderten Einkunftsermittlung auszuscheiden ist. Es wird jedoch nirgendwo erklärt wie das in der Praxis zu machen ist. Wie muss der Überschuss ermittelt und aufgeteilt werden? Es wäre sehr nett wenn mir jemand dies erklären könnte? Danke im Voraus mfG Franz
Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 3.238.249.17 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.